Fahren im Winter - buergisser online

buergisser online
www.buergisser.ch
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Motorradseiten
Fahren im Winter


Wer sein Motorrad im Winter fahren will, hat ebenfalls einiges zu beachten, von der richtigen Bekleidung bis hin zur Umstellung der Fahrweise. Am wichtigsten ist es, defensiv und vorausschauend zu fahren. Autofahrer übersehen gerade im Herbst Motorradfahrer häufig. Ursache dafür sind oft nebliges Wetter mit schlechter Sicht oder der tiefe, blendende Sonnenstand. Daneben gibt es auf den Strassen eine Reihe weiterer Gefahren, zum Beispiel die Rutschgefahr durch Laub, Fallobst oder Kastanien sowie die erste Glätte. Gerade in den frühen Morgenstunden bedeckt oft schon Reif die Strassen.

Besonders wichtig ist an kalten Tagen die richtige Bekleidung. Ausgekühlte Fahrer verspannen sich, zeigen nachlassende Konzentration und reagieren in Gefahrensituationen deutlich langsamer. Ein wirksamer Schutz gegen Kälte sind winddichte Innenfutter für Jacke und Hose. Für bessere Sichtbarkeit sind helle und auffällige Farben sowie reflektierende Materialien wichtig. Um selber gut sehen zu können, sollte das Helmvisier kontrolliert werden. Kratzer am Visier können die Sicht erheblich verschlechtern und bei Dunkelheit oder Nässe zu gefährlichem Streulicht führen. Um ein Beschlagen zu verhindern, sollte zu einem Antibeschlagvisier oder einer Antibeschlagfolie für das Visier gegriffen werden.

Copyright © by buergisser consulting -  all rigths reserved -  Last Update: 08.12.2016
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü