Blutorangenflan mit Orangensalat - buergisser online

buergisser online
www.buergisser.ch
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Essen + Trinken > Vorspeisen > Beilagen > Hackbratenfestival > Feines und Süsses
Blutorangenflan mit Orangensalat


Zutaten: (Für 4 Personen)
 
Flan:
5 Blatt Gelatine
3 Eier
1 Päckli Vanillinzucker
80 g Zucker
abgeriebene Schale von 1 Blutorange
Saft von 2 Blutorangen (ca. 1,5 dl)
1 El Maizena (10 g)
3 dl Milch
1/2 Becher Mascarpone (125 g)
 
Orangensalat:
3 Blutorangen (ca. 700 g)
1-2 EL Cointreau oder Grand Marnier
1-3 EL Puderzucker
 2-3 EL Blutorangensaft 2-3 EL Mandeln, gehobelt (ca. 30 g)
 
Zubereitung:
Die Gelatine ca. 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Die Eier teilen. Eigelbe mit Vanillinzucker,
Zucker, Orangenschale und -saft sehr gut verrühren. Das Maizena mit der Milch in Pfännchen verrühren, aufkochen lassen, dann die heisse Milch langsam unter ständigem Rühren zur Orangenmasse geben, dann die Masse zurück in die Pfanne giessen und unter Rühren bis vor‘s Kochen erhitzen. Gelatine gut ausdrücken, in die heisse Masse geben und unter Rühren darin auflösen lassen. Masse in Schüssel geben, Mascarpone beigeben und alles gut mischen. Abkalten und leicht ansulzen lassen. Eiweiss steif schlagen, vorsichtig unter die Masse ziehen. Eine Ringform (Savarinform) kalt ausspülen, Masse hineingeben und während einiger Stunden (oder besser über Nacht) fest werden lassen.Für den Orangensalat die Orangen mit scharfem Messer schälen, dabei auch die weissen Häutchen entfernen, dann die Orangen ganz in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Den Cointreau mit Puderzucker und Orangensaft verrühren, über die Orangenscheiben giessen. Mandeln in Bratpfanne ohne Fett hellbraun rösten. Flan auf Platte stürzen, Orangenscheiben in die Mitte anrichten, alles mit den Mandeln garnieren.
 
Zusatzinfo:
Vorbereitungszeit: ca. 50 Minuten (+ einige Stunden fest werden lassen) Zubereitungszeit: ca. 5 Minuten. 

Copyright © by buergisser consulting -  all rigths reserved -  Last Update: 08.12.2016
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü